Suche

Software Engineering

Die DOAG 2015 öffnete vom 17. – 20. November ihre Pforten in Nürnberg. Für mich waren das vier Tage vollgepackt mit Wissen, Fachvorträgen, guten Gesprächen und wenig Schlaf. Rund 500 Vorträge und ein Schulungstag gilt es erst einmal zu verdauen. So viel Input ist schließlich alles andere als Alltag. Die DOAG als Format, bestehend aus Messe und Konferenz, überzeugt auf ganzer Linie, sodass über 2.000 Besucher in die Hallen des Nürnberger Messezentrums drängten.

Software Engineering

In diesem Jahr feierte die OOP, die Konferenz für Software-Architekturen, ihren 25. Geburtstag, was in der Softwarebranche mit ihrer Schnelllebigkeit schon bemerkenswert ist. Wir waren zum ersten Mal als Aussteller und Konferenzteilnehmer dabei. Auch in diesem Jahr hatte Jutta Eckstein die Gesamtverantwortung für die technische Qualität der OOP. Aufgeteilt in 16 Tracks war das Konferenzprogramm randvoll mit aktuellen Themen aus der modernen Softwareentwicklung.

esentri inside

Auf meiner Reise durch Asien treffe ich viele Leute, die auf den ersten Blick so sind wie ich. Ortsunabhängige Webworker mit Laptop im Gepäck, die ihre Arbeit da verrichten wo es ihnen gerade gefällt. Ganz oben auf der "Nomad List" und seit drei Wochen meine Homebase ist derzeit Chiang Mai in Norden Thailands. Mit Rucksack und Macbook reise ich für drei Monate durch die schönen Ecken Südostasiens. Was mich grundlegend von den Coworkern ringsum unterscheidet, ist die Tatsache, dass ich festangestellt bin und den Anspruch habe meinen Job im Urlaubsparadies genauso zu stemmen wie sonst auch.

Software Engineering

Nach 6 Jahren Unternehmensgeschichte wagen wir uns weiter vor. Das Oraclegeschäft weiter fest im Blick, erweitern wir unseren Fokus und sind erstmalig als Bronzesponsor bei der OOP 2016 in München dabei. Als Aussteller und Speaker zum Thema "Microservices in der Praxis - Geschwindigkeit schlägt Enterprise IT" ist das Event die perfekte Plattform für uns, um unser Know-how rund um Digitalisierung und Modernisierung vorzustellen. Neben einer Apple Watch, die wir auf der OOP verlosen, haben wir außerdem spannende Projekte für euch, die wir mit guten Leuten besetzen möchten!

Software Engineering

Dieser Blogpost ergänzt den vorigen Beitrag und den Artikel Microservices – Live und in Farbe aus dem Java aktuell Magazin Ausgabe 02/2016 [3]. Dort haben wir beschrieben, wie eine Microservice-Architektur mit Vert.x 3 zu realisieren ist. Um der Theorie mit einem praktischen Beispiel gerecht zu werden, wollen wir das Frontend des Beispielprojekts näher erläutern und beschreiben wie man es startet.

esentri inside

Werkstudenten sind doch nur bessere Praktikanten... Was macht man da schon? Kaffee kochen, Excel Tabellen ausfüllen, Mädchen für alles. Klingt ja spannend. Mag vielleicht sein, aber nicht bei esentri. Den einzigen Kaffee den ich hier koche ist mein eigener, und technisch gesehen macht das auch der Vollautomat. Ich drücke ja nur auf’s Knöpfchen. Aber was mache ich dann bei esentri? Naja eigentlich ziemlich viel Verschiedenes, zum Beispiel Software entwickeln, neue Sachen ausprobieren und den Alltag eines Consultants kennen lernen. Aber zurück auf Anfang: Wie kam ich überhaupt zu esentri?

Software Engineering

Microservices werden seit geraumer Zeit vielfach diskutiert, doch was steckt eigentlich dahinter und wann lohnt sich der Einsatz von Microservices? Manche Vorträge und Blogposts zum Thema lassen die Vermutung zu, Microservices seien die nächste Silver Bullet der Software-Architektur. Ist dem wirklich so, sind Microservices nur eine besondere Form der service-orientierten Architektur (SOA) oder können Sie als eigener Architekturstil gelten?