Innovation

Innovation

Die "Design Sprint"-Methode, die durch Google Ventures und das entsprechende Buch von Jake Knapp beworben wird, gewinnt in allerlei Branchen immer mehr an Beliebtheit. enpit consulting, ein Mitglied der scope alliance, von welcher auch esentri Teil ist, hat deshalb in der Woche vom 24. Juli bis zum 28. Juli einen solchen Sprint durchgeführt.

Innovation

In der heutigen Wissensgesellschaft ist der sichere Austausch sensibler Informationen für Unternehmen von essentieller Bedeutung. Informationen zur Unternehmensstrategie, zu Projekten oder auch personenbezogene Informationen wie Bewerbungsunterlagen werden häufig digital ausgetauscht. Bei den derzeit eingesetzten Lösungen verliert der Sender jedoch die Kontrolle über seine sensiblen Informationen, sobald er sie weitergegeben hat. Hier setzt das Projekt „EDV – Einfaches Digitales Vergessen“ an, das neben dem sicheren Datenaustausch auch eine Lösung für das automatisierte Löschen von Daten entwickeln möchte. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert das EDV-Vorhaben. Die esentri AG ist Koordinator des Verbundprojekts, an dem weiterhin die CAS software AG und das Forschungszentrum Informatik sowie die Hochschule Pforzheim beteiligt sind.

Innovation

Einkaufen per Rad oder Car Sharing? Arbeitsweg mit der Bahn oder Mitfahrgelegenheit? Zum Hobby mit Taxi oder e-Bike? Jede Alltagsbeschäftigung kann ihrer eigenen Mobilitätsform bedürfen und machmal macht es Sinn, Termine zu verknüpfen. Wie das optimal klappt, könnte in Zukunft eine Mobilitätsapp individuell vorschlagen. Den Prototypen eines elektronischen Assistenten für Mobilitätskunden und weitere Werkzeuge für Anbieter von Mobiltätsangeboten hat das Projekt BiE nun vorgestellt.

Innovation

Mobilität muss einfach sein. Dafür müssen die bereits verfügbaren Angebote alltagstauglicher und besser miteinander kombiniert werden. Auch der Zugriff auf die E-Flotten von Carsharing-Unternehmen soll leichter werden. Das Projekt BiE (Bewertung integrierter Elektromobilität) hat daher unter anderem zum Ziel eine praxistaugliche E-Mobilitätsassistenz zu entwickeln. Letzten Monat trafen sich alle Projektpartner sowie Vertreter der Fördermittelgeber in Ettlingen für ein Konsortialtreffen.

Innovation

SmartHome und Internet of Things (IoT) liegen im Trend. Aufgrund unterschiedlicher Ansätze zur Digitalisierung muss man im Bereich SmartHome mit verschiedensten Interfaces, Protokollen, Gateways und vor allem inkompatiblen Geräten zurecht kommen. Die Sensoren und Aktoren, die uns bei der Digitalisierungsreise helfen sollten, stehen uns durch proprietäre Implementierungen bisweilen eher im Weg. Es bleibt zu hoffen, dass wir in Zukunft nicht vor der Frage stehen: Soll ich mein Haus mit Apple oder Google betreiben?

Innovation

Das ambitionierte Ziel der Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutsche Straßen zu bringen, war zentrales Thema der Nationalen Konferenz Elektromobilität (Titel: „Elektromobilität: Stark in den Markt“). Es kamen Vertreter aus Politik und Wirtschaft und Forschung zusammen. In diesem Post fasse ich meine persönlichen Eindrücke der Konferenz zusammen, habe ein paar interessante Daten zur Elektromobilität für euch und zeige auf, wie die Informationstechnologie den Wandel der Mobilität unterstützen kann.

Innovation

Wie kann Elektromobilität nahtlos und einfach in den Alltag integriert werden? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich das Forschungsprojekt zur "Bewertung integrierter Elektromobilität" (kurz BiE). Zusammengeschlossen haben sich hierfür verschiedene Unternehmen aus der Industrie und Forschungszentren. Das Ziel: ein System zu entwickeln, dass es zum einen einfach machen soll Elektromobilität zu nutzen und es zum anderen Anbietern von z.B. Carsharing Services ermöglicht, Elektrofahrzeuge möglichst effizient einzusetzen.