esentri inside

Weiter auf Expansionskurs: esentri jetzt auch im Fürstentum Liechtenstein vertreten

Die esentri AG gründet in Liechtenstein eine Landesgesellschaft mit Sitz in Balzers. Damit bietet das Beratungsunternehmen mit Fokus auf anspruchsvolle Digitalisierungsprojekte seine Dienstleistungen nun auch im Fürstentum an und weitet damit seine Aktivitäten im Vierländereck aus.

Der jüngste Standort der IT-Beratung ist weitsichtig gewählt. Nach dem erfolgreichen Start der Schweizer Gesellschaft in 2015 folgt nun mit der Gründung einer Landesgesellschaft in Liechtenstein der nächste Meilenstein ausserhalb Deutschlands. In Sachen digitale Innovation hat der Kleinstaat eine grosse Vorreiterrolle in Europa und ist damit das optimale Tätigkeitsfeld für esentri.

Michael Krebs, Geschäftsführer der esentri (Liechtenstein) AG sagt: „Die umfangreichen Pläne einer Digitalen Roadmap, wie zum Beispiel eine geplante Hightech-Infrastruktur, umfangreiche e-Government Massnahmen und die gesetzlich geregelte Nutzung von Blockchain-Technologien machen Liechtenstein für uns zu einem Standort mit ausgezeichneten Rahmenbedingungen und Wachstumsperspektiven für IT-Projekte, die auf Vorsprung durch Zukunftsfähigkeit und Innovation setzen.”