Einzigartigkeit gibt es nicht von der Stange

Service Forge

Service Forge

Unsere Service Forge ist der Ort an dem individuell zugeschnittene Lösung entstehen. Natürlich setzen wir bei unserer Beratung auf viele Standards, die sich bewährt und eine gewisse Marktreife haben. Das ist notwendig, um Geschwindigkeit aufnehmen und eine hohe Qualität sicherstellen zu können. Niemand möchte für jedes Problem das Rad neu erfinden.

Dennoch erreicht man bei einer gewissen fachlichen oder technischen Tiefe in der Regel den Punkt, an dem Handarbeiten gefragt sind. In der Service Forge machen wir diese Individualität zu Ihrer Stärke. Weil es Einzigartigkeit nicht von der Stange gibt, setzen wir die richtigen Werkzeuge ein, um in einem definierten Rahmen von Technologien die passende, individuelle Lösung zu schaffen. Wir verstehen Softwareentwicklung als Handwerkskunst. Unsere Experten sind Pioniere dieser Kunst, die Kreativität, Erfahrung, Intuition und Wissen zusammenbringt.

esentri Service Forge: Stairway to Change

 

Guardian, Modernizer oder Pioneer?

Der Bereich der Softwareentwicklung hat sich in den letzten Jahren stark verändert und tut es noch. Dabei ist es nur logisch, dass Systeme mit dieser Weiterentwicklung nur schwer Schritt halten können. Dennoch gibt es Vorgehensweisen, um Software langfristig adaptiv zu halten.

Dieser Gedanke wurde in der Vergangenheit leider oftmals vernachlässigt. Durch stetiges Hinzufügen neuer Funktionen, und das ohne dabei bestehenden Code systematisch zu überarbeiten, ist Ihre Anwendung quasi unveränderlich geworden. Auch kleinere Anpassungen ziehen einen zeitlichen Aufwand nach sich, der nicht mehr im Verhältnis zum Nutzen steht. Zudem hemmt schlecht gepflegte Dokumentation oder Inselwissen Ihr Team Dinge aufzubrechen.

Sehr wahrscheinlich ist Ihre Software an einem Punkt angelangt, an dem sie sukzessive erneuert werden muss. Neue technologische Lösungen werden Ihrer fachlichen Problemstellung eher gerecht. Zusätzlich gewinnen Sie dank moderner Methoden der Softwareentwicklung an Fahrt, Qualität und Verantwortungsbewusstsein im Team. Iteratives Vorgehen und regelmäßiges infrage stellen des Staus Quo verhindern den Aufbau neuer technischer Schuld.

Ihre Herausforderungen 

  • Veraltete und lange nicht überarbeitete Implementierungen machen Erweiterungen an Ihrer Anwendung zur Herausforderung
  • Neue Technologien würden gut auf Ihre Problemstellungen passen, lassen sich aber nicht mit den aktuell eingesetzten kombinieren
  • Ungeplante Arbeiten und Unterbrechungen dominieren die Arbeit und versperren quasi vollständig den Freiraum für neue Features und Innovationen
  • Die Komplexität muss im Kern aufgebrochen und reduziert werden, um das Wachstum von weiteren Lasten zu stoppen

Chancen und Ziele

  • Neue Technologien formen in Kombination mit Erfahrung in der Domäne neue Lösungen
  • Agile Methoden bringen mehr Freiraum und Verantwortung für Ihre Mitarbeiter
  • Durch iteratives Überarbeiten Ihrer Anwendung wird dem Aufbau weiterer technischer Schuld vorgebeugt

Wenn regelmäßig neue Trends die eine finale Lösung versprechen, ist es schwer diesen Verheißungen nicht zu verfallen. Zu oft gerät jedoch der eigentliche Aufgabenbereich der Software aus den Augen. Es wird mit den metaphorischen Kanonen auf Spatzen geschossen.

Dabei sollte Ihre Software Sie doch bei der Bewältigung Ihrer Fachlichkeit unterstützen. Und nicht umgekehrt der Aufwand für die digitale Lösung plötzlich dem analogen Mehrwert enteilen. Mit Hilfe von Erfahrungen in der Domäne, dem Sprechen derselben Sprache zwischen Entwickler und Anwender sowie der Priorisierung von Fachlichkeit und Konzepten gegenüber Produkten und Technik lässt sich dieser Herausforderung begegnen.

Reduzieren Sie die Komplexität des Systems. Wenn Sie bereits erprobte Konzepte wiederverwenden, gewinnt das Team an Geschwindigkeit und Sicherheit. Die Kunst ist es nun dabei nicht den Freiraum und Mut zu verlieren, um Neues auszuprobieren.

Ihre Herausforderungen

  • Die zu hohe Komplexität Ihres Systems hat sich von der Komplexität der Fachlichkeit entkoppelt
  • Der sorglose Einsatz von komplexen und wenig ausgereiften Technologien wird dem Team zum Verhängnis
  • Ein grundsätzliches Verständnis von Code Qualität ist zwar vorhanden aber es gibt weder ein konsistentes Vorgehen, um diese sicherzustellen noch eine einheitliche Definition
  • Ihre Software ist grundsätzlich gut gebaut, trifft aber nicht den Kern der Problemlösung
  • Personelle Veränderungen im Team führen sehr schnell zu Unsicherheit über den Einsatz und die Weiterentwicklung der Software

Chancen und Ziele

  • Eine Teilmenge der eingesetzten Konzepte ist ausreichend, um dem Großteil Ihrer Anforderungen gerecht zu werden
  • Das Wiederverwenden von Lösungen lässt diese weiter reifen, wodurch Herausforderungen schnell und sicher gemeistert werden
  • Ein definierter und aufeinander abgestimmter Stack nach Technologien lässt sich in weiteren Bereichen Ihres Unternehmens einsetzen
  • Methodisch vorgegebene Freiräume lassen es zu Trends und Weiterentwicklung ausreichend zu evaluieren und ggf. langfristig verwenden

Clean Code spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung Ihrer Software. Clean bedeutet dabei verständlich, konsistent und erweiterbar. Es gibt ein kommuniziertes Verständnis von Qualität, dieselben Probleme werden auf dieselbe Art gelöst und es werden Möglichkeiten geschaffen, um sich an Dingen auszuprobieren und Bestehendes aufzubrechen.

Ihr Developer-Team trägt ein gesundes Verhältnis von Freiheit und Verantwortung. Es hat sich mit der relevanten Fachlichkeit des Projekts identifiziert und ist in der Lage die anfallenden Probleme auf angemessene Lösungen zu abstrahieren. Die eingesetzten Konzepte werden beherrscht, ermutigen wieder und wieder Bereiche der Anwendung zu erneuern und geben Sicherheit sich an Neuem zu probieren.

Dadurch bleiben Team und Software vor allem Eines: reaktionsfähig.

 

 

Ihre Herausforderungen

  • Auch die Dokumentation eines Systems, das sich stetig verändert, muss sich fortlaufend anpassen
  • Rekationsfähiges Arbeiten bedeutet nicht sich jedem auftretenden Problem impulsiv zu widmen, sondern überlegt zu reagieren
  • Veränderungen im Team sind normal und dürfen die Qualität des Projekts nicht gefährden

Ihre Chancen und Ziele

  • Das langfristige Aufrechterhalten dieses Status in einem sich ständig verändernden Umfeld
  • Eingesetzte Komponenten können aus der Anwendung gelöst und wiederverwendet werden
Esentri
Till Klaiber Senior Consultant & Lead Service Forge