Training: Effiziente und realistische Planung mit agilen Methoden

Agil über die Teamgrenzen hinaus

Agile Methoden fokussieren sich häufig auf die kurzfristige Planung von Entwicklungszyklen. Dabei werden meist die nächsten 2 – 4 Wochen betrachtet. Für das umsetzende Team reicht dies in der Regel aus und ist hilfreich, um den Fokus zu gewährleisten. Schaut man über die Teamgrenze hinaus, benötigt es zur Koordination mit anderen Teams jedoch eine organisationsübergreifende Abstimmung und einen weiteren Planungshorizont. Das ist mit agilen Vorgehensmodellen nicht möglich? Wir sind anderer Meinung! Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter und beweisen bei Kunden und unserer eigenen Organisation, dass man mit der richtigen digitalen Kultur und den passenden Methoden mindestens genau so treffsichere, wenn nicht sogar bessere Vorhersagen machen kann.

 Dieses Training ist in erster Linie für Teams und Personen im agilen Kontext geeignet. Aber auch für Personen, die sich regelmäßig mit Vorhersagen und Planungen beschäftigen und gerne über klassische Ansätze hinaus blicken möchten. Es werden keine Grundlagen in dem Umgang mit agilen Methoden vorausgesetzt. Mit unseren Inhalten konnten wir bereits den unterschiedlichsten Personen neue Impulse für ihre tägliche Arbeit geben. In diesem Workshop lernst Du:

  • Welche Werte und Prinzipien agiler Planung zugrunde liegen
  • Welche Methoden und Werkzeuge eine kurzfristige und langfristige agile Planung ermöglichen
  • Wie Sie in Zukunft mit einer effizienteren und realistischeren Planung für ein oder mehrere Teams starten können

Die Trainings-Inhalte und Ausrichtung

Esentri

Was sind typische Herausforderungen bei agiler Planung?

  • Die grundlegenden Prinzipien agiler Planung sind unklar
  • Die angewendeten Methoden werden nicht verstanden und bringen nicht den erwünschten Effekt
  • Der Fokus auf die Sprintplanung ermöglicht keine Aussagen, wann bestimmte Funktionen geliefert werden können
Esentri

Wie sieht eine effektive und realistische Planung mit agilen Methoden aus?

  • Das gesamte Team und die Stakeholder haben eine bessere Vorstellung davon, wie sich das Produkt in Zukunft entwickelt
  • Für den Markt relevante Funktionen werden, im Vergleich zu klassischen Methoden schneller und zielgerichteter entwickelt
  • Eine Geschäftswert orientierte Budgetplanung für die Wertschöpfungsketten des Unternehmens wird ermöglicht
Esentri

Für wen ist unser Training gedacht?

  • Du bist Product Owner und möchtest dein Wissen über agile Planung erweitern
  • Du bist als Projektmanager tätig und arbeitest mit einem agilen Team, so dass Du dich gerne mit den Grundlagen agiler Planung vertraut machen möchtest
  • Du arbeiten in einem agilen Team und möchtest wissen, wie Ihr kurz- und langfristig planen könnt
Esentri

Für wen ist unser Training NICHT gedacht?

  • Du arbeitest mit klassischen Entwicklungsmethoden, so dass agile Planung für Dich keine Rolle spielt
  • Du stehst agilen Methoden negativ gegenüber

So ist das Training aufgebaut

Modul 1: Agile Planung auf Teamebene

Hier lernst du,

  • Warum klassische Planungsmethoden im heutigen Markt schlechter funktionieren
  • Wieso agile Planungsmethoden in diesem Kontext besser funktionieren können
  • Werte und Grundlagen der agilen Planung
  • Produktplanung mit Product Backlog und Geschäftswert orientierten Priorisierung
Modul 2: Langfristige agile Planung

Hier lernst du, 

  • Metriken die bei agiler Planung unterstützen
  • Schätzungen im agilen Kontext
  • Burndown Charts
  • Release Planung
  • Story Mapping
  • Intervall Planung
  • Vorhersage von Lieferterminen
Modul 3: Agile Planung in großen Systemen / Unternehmen

Hier lernst du, 

  • Rolle von Systemdenken in langfristiger agilen Planung
  • Wertschöpfungsketten
  • Übergreifende Release-/Intervall-Planung mit mehreren Teams
  • Synchronisation von Teams und Zulieferern
  • Portfoliomanagement und agile Budgetplanung

Zusammengefasst, was Du bekommst

Trainer

Esentri
Carsten Wiesbaum Agile Change Coach & Consultant
Immer schon fasziniert von Technologie und Software habe ich in meinem Berufsleben verschiedene Rollen, vom Datenbankentwickler bis zum Systemarchitekt, wahrgenommen. Was mir auf dem Weg früh klar wurde ist, dass Technologie und Software meist nicht Ursache oder Lösung für Probleme in Unternehmen sind. Ich glaube das Menschen in ihrem Arbeitsalltag Erfüllung und Selbstverwirklichung erreichen können. Hierzu braucht es jedoch ein neues Denken in Unternehmen, welches auf einem agilen Mindset, Empowerment und Transparenz basiert. In dieser Entwicklung unterstütze ich mein eigenes und andere Unternehmen seit vielen Jahren.