Struktur für Ihre Komponenten

Architektur

Architektur

Wir glauben daran, dass eine professionelle Software-Architektur fundamentaler Bestandteil einer nachhaltigen Lösung ist. Dadurch ermöglichen wir Unternehmen sich von ihren Mitbewerbern abzuheben und langfristig ihre Ziele zu erreichen. Durch unser breites Verständnis technischer Konzepte, passender Vorgehensweisen und Methoden erzeugen wir Vorsprung bei unseren Kunden.

 

Guardian, Modernizer oder Pioneer?

Sie haben eine klassische Architektur die auf on-premises Infrastruktur und in Rechenzentren basiert. Sie betreiben zentrale Middleware und provisionieren die Umgebungen für Ihre Applikationen manuell. Dafür betreiben Sie klassisches Architekturmanagement zumeist nur auf Ebene der Applikationen und agieren in einer sehr heterogenen IT-Landschaft. Häufig haben Sie Problem die fachlichen Ziele mit der zugrunde liegenden IT-Architektur zur Deckung zu bringen. Dies schlägt sich insbesondere in geringer Liefergeschwindigkeit und hohem Anpassungsaufwand bei Anpassungen nieder.

Leider ist Ihre Architektur-Dokumentation nicht unbedingt auf dem neusten Stand. Sie haben einen hohen Anteil an veralteter, schlecht strukturierter Legacy-Anwendungen und wollen diese gerne modernisieren.

Ihre Herausforderungen 

  • Dokumentation und zeitgleiche Modernisierung der Architektur
  • Aufnahme des Status Quo inkl. aller Abhängigkeiten
  • Etablieren einer sinnvollen Architektursteuerung
  • Das Auflösen vom komplexer und möglicherweise noch nicht dokumentierter Schnittstellen
  • Wandel von on-premises Architektur zu einer hybriden Cloud-Architektur
  • Höhere Liefergeschwindigkeit durch Enterprise Architecture Management erreichen

Chancen und Ziele

  • Pragmatische Dokumentation des Status Quo
  • Abbau von Legacy-Strukturen in der Architektur
  • Abbau von Abhängigkeiten, welche die Entwicklungsgeschwindigkeit hemmen
  • Erste Konzepte zur Einbeziehung von Cloud-Infrastrukturen
  • Reduktion der Komplexität durch Konsolidierung der vorhandenen Architekturbausteine
  • Einführung neuer Prozesse zur besseren und schnelleren Anpassung der Architektur
  • Engeres Zusammenwachsen von Anforderungen der Fachabteilungen und IT
  • Modernisierung von gewachsenen Applikationslandschaften

Sie verfolgen eine on-premises Architektur und nutzen teilweise Cloud Services in den Bereichen IaaS und PaaS. Sie haben erste DevOps-Richtlinien etabliert und die strikte Trennung von Infrastruktur, Plattform und Development / Applications aufgelöst. Etabliertes Architecture Management und Verankerung der IT-Architektur unterstützt die Digitalisierungsprozesse im Unternehmen und erlaubt Ihnen schneller auf Veränderungen zu reagieren.

Ihnen ist es gelungen den Anteil an Legacy Anwendungen bereits deutlich zu reduzieren und sie verfolgen eine „Best of Breed Strategie“ für den Einsatz von Cloud Anwendungen. Die Vision aus fachlicher Sicht bildet die Grundlage für die IT-Architektur. Statt zentraler relationaler Datenbanksysteme erarbeiten sie Konzepte zum Einsatz zielgerichteter andersartiger Technologien (z.B. NoSQL) um den neuen Herausforderungen in Sachen Skalierbakeit und Verfügbarkeit entgegentreten zu können. Der Einsatz inkrementeller Methoden zur Architekturdokumentation ist in Ihrem Unternehmen etabliert und ist selbstverständlich. Sie haben grundlegende Akzeptanz und Verständnis der Bedeutung von Tests in der Softwareentwicklung verinnerlicht und die Testautomatisierung teilweise abgeschlossen.

Ihre Herausforderungen

  • Optimierung der Cloud- und Containerplattformen im Development
  • Erarbeitung einer zielgerichteten, flexiblen und anpassungsfähigen Cloud-Strategie
  • Richtiger Umgang mit steigender Zahl an APIs und Services im Development durch sinnvolle querschnittliche Architektur-Vorgaben
  • Etablierung von DevOps
  • Richtigen Service- und Domänen-Schnitt finden, beispielsweise durch Einführung von Domain Driven Design
  • Monitoring wird anders aufgebaut in der Container-Welt, Automatisierung von Infrastruktur und Build-Deployment bekommt durch mehr Services und kürzere release Zyklen viel mehr Gewicht
  • Unterstützung: was wird sinnvollerweise als Container betrieben und was nicht? (Data Services)
  • Evaluierung von NoSQL oder BigData Technologien zur Modernisierung ihrer Datenhaltungskomponenten
  • Vollständige Testautomatisierung

Chancen und Ziele

  • Transformation bzw. Verbindung von virtuellen Umgebungen und container-basierten Architekturen
  • Kosten sparen durch gezielten Einsatz von NoSQL Datenbanken
  • Verankerung von verteilten Systemen in der Architektur und im Know-how der Development-Teams
  • Integration von IaaS & PaaS als zentrales Element der Architektur
  • Festigen moderner Vorgehensweise, wie zum Beispiel DevOps und agile EAM
  • Den Weg zu Self-Service-Infrastrukturen finden
  • Dokumentation der modernen Tools zentral in den IT- und Fachprozessen verankern
  • Tiefere Verankerung der Akzeptanz und des Verständnisses von Tests in der Softwareentwicklung
  • Vollständige Automatisierung der Bereitstellung von Infrastruktur und Plattformkomponenten

Sie verwenden fast ausschließlich Event- und API-basierte Konzepte zur Integration Ihrer Services und Anwendungen. Sie betreiben eine Self-Service Infrastruktur und ermächtigen damit Ihre Entwicklungsteams. 

„Echtes“ DevOps ist für sie eine Selbstverständlichkeit und Sie kombinieren das erfolgreich mit einer Cloud Strategie. Dafür haben Sie einige Teile ihrer Infrastruktur bereits self-service-fähig gemacht bzw. haben das Provisioning von Infrastruktur Services z.T. schon automatisiert (scripted infrastructure). Damit ist Ihnen problemlos möglich automatisch zu skalieren. Sie arbeiten in einem hoch agilen Umfeld und nutzen modernste Technologien angemessen um die Transformationen in den produktiven Unternehmenskontext zu verlagern. Das Architecture Management geht bei Ihnen Hand in Hand mit Projekten zur Evaluierung neuer Technologien.

Ihre Herausforderungen 

  • Mehr Unabhängigkeit von einzelnen Cloud Anbietern
  • Optimierung des Einsatzes neuer Technologien wie bspw. NoSQL, Big-Data-Technologien oder FaaS um effizienter zu sein oder Kosten zu sparen
  • Optimierung von Cloud-Diensten und hyperkonvergenter Infrastruktur
  • Definition von Prozessen, um das genutzte Technologieportfolio regelmäßig zu optimieren
  • Transformation der Unternehmensarchitektur zu einem Cloud-nativen Ansatz

Ihre Chancen und Ziele

  • Hohe Automatisierung bei der Aufnahme neuer Cloud Anwendungen oder Anbieter
  • Schulung der Mitarbeiter bzgl. agiler Architektur Methodik und Technologie
  • Durch Cloud-only hohe Skalierbarkeit der gesamten Architektur oder einzelner Bausteine möglich
  • Infrastructure und Plattform sind automatisiert – Bereitstellungen von Umgebungen etc. erfolgt im Self-Service
  • Ausbau Self-Service bspw. durch Open Service Broker APIs auf Services und weitere Bestandteile
  • Bereitstellung von Templates und Blueprints, um unternehemsübergreifende Standards in den Teams zu etablieren
  • Visionsgetriebenes, transparentes und flexibles Enterprise Architecture Management

Bereit? Profitieren Sie von unserem Know-how im Bereich Architekur!

Esentri
David Fuhr Consultant