Architektur

Rückblick auf das Oracle SOA 12c Training

Am 20. und 21. Mai habe ich am Oracle SOA Suite 12c Training für Oracle Partner in der Geschäftsstelle in Düsseldorf teilgenommen. Ziel des Trainings ist es, die SOA Suite 12c und andere nahestehende Komponenten zu betrachten.

Einstieg in die Oracle SOA Suite 12c

Am ersten Tag ging es mit einer Einführung von den Organisatoren Marcel Amende, Sören Halter und Michael Stapf los. In einer Vorstellungsrunde konnten wir Teilnehmer uns gegenseitig kennen lernen. Wir waren eine bunt gemischte Truppe von Beratern und Kunden. Die SOA-Vorkenntnisse der Teilnehmer waren sehr unterschiedlich. Es gab sowohl Teilnehmer, die kaum Erfahrung aus dem Bereich mitbringen konnten, als auch welche, die mit älteren Versionen der SOA Suite schon viel Erfahrung gesammelt hatten.

Nach der Einführung fingen wir mit der Installation der SOA Suite an. Leider hat es recht lange gedauert, bis alle Teilnehmer eine lauffähige Installation auf ihrem Rechner hatten. Aber nach der Mittagspause konnte es mit den ersten Übungen losgehen. In diesen wurden Grundlagen, wie das Erstellen von Composites und deren Deployment durchgenommen. Außerdem wurde unter anderem der Umgang mit Templates, XQuery Transformationen und dem Debugger in JDeveloper erlernt.

Bildschirmfoto 2015-05-22 um 11.14.52

Neben den Übungen wurde insbesondere auf die Neuerungen und Visionen der Version 12c der SOA Suite eingegangen. Hierbei standen vor allem die Begriffe Mobile, Things und Cloud im Vordergrund. Zum Abschluss des Tages wurden noch Übungen begonnen, in denen wir unter anderem den Oracle Service Bus und REST-Schnittstelle behandelt haben.

Stream Explorer

Der zweite Tag ging mit einem der Highlights des Trainings los: Dem Stream Explorer. Auch wenn der Stream Explorer nicht direkt Teil der SOA Suite ist, stieß dieses Thema auf eine durchweg positive Resonanz bei den Teilnehmern. Nachdem uns die Funktionsweise des Stream Explorers erklärt wurde, konnten wir uns selbst an die Installation machen. In einer Übung konnten wir den Stream Explorer dann ausprobieren. Abschließend gab es noch einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung dieses Tools.

Bildschirmfoto 2015-05-22 um 10.22.45

Die Zukunft liegt in der Cloud

Es stand nun das Thema API Management auf dem Programm. Dabei wurde uns vor allem der Oracle API Manger und der Oracle API Catalog gezeigt. Außerdem wurde auch auf das API Gateway eingegangen.

Das letzte Thema des Trainings stand dann ganz im Zeichen der Cloud. Uns wurden die Java Cloud, die Integrated Cloud und auch die SOA Suite Cloud Services näher gebracht. So konnten wir uns einen guten Eindruck von Oracles Cloud Strategie machen. Die Integrated Cloud Services wurden uns zum Abschluss noch in einer Live Demo vorgestellt.

Agenda

Tag 1
SOA Überblick
SOA 12c Übung mit Image für 12.1.3
API Manager Überblick mit Demo
API Catalog Überblick mit Demo

Tag 2
Adapter SDK Überblick
Stream Explorer Überblick
Stream Explorer Installation & Übungen
Integration Cloud Service Überblick und Demo
SOA Suite Cloud Service Überblick

Mein Fazit

Ich kann das Training für die Oracle SOA Suite 12c allen nur nahe legen. Das SOA Training schafft es nicht nur Einsteigern einen guten Einstieg in die Thematik zu bieten. Auch für diejenigen, die schon mit älteren SOA-Versionen gearbeitet haben oder sich einfach nur für das Thema Integration interessieren, ist das Training eine wirklich empfehlenswerte Veranstaltung.

Weitere Informationen zur SOA 12c

> Oracle SOA Suite 12c: Mehr Schwung mit neuem Feature-Set