Architektur

Oracle „fast“ konkurrenzlos in der Cloud

Markus Lohn
Markus Lohn

 Der 1. Tag der Oracle OpenWorld beginnt traditionell mit der Eröffnungs-Keynote von Oracle Gründer Larry Ellison. In diesem Jahr blieben die ganz großen Überraschungen und Neuankündigungen aus. Bekräftigt wurde vielmehr das Thema Cloud Computing in Bezug auf die Nutzung der Oracle Software in der Private bzw. Public Cloud. Larry Ellison betonte, dass die gleiche Architektur und der gleiche Softwarestand in beiden Varianten zu Anwendung kommt und dem Kunden somit vielfache Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Aufgrund einer konsequenten Nutzung von Standards bei der Umsetzung der Cloud Produkte verspricht Oracle sogar, Anwendungen sehr einfach in andere Cloud-Umgebungen transferieren zu können.

In Bezug auf den Wettbewerb sieht Oracle zur Zeit lediglich Salesforce, Workday und Microsoft als wirkliche Herausforderungen. IBM und SAP sind laut Oracle im Cloud Computing nicht präsent.

Larray Ellison

Ein wichtiger Punkt für Oracle ist auch das Thema Usability, also die einfache Verwendung und Erlernen der Software. In die verschiedenen Cloud Produkte wurden entsprechende Lern-Services integriert. Diese Services können dazu genutzt werden, Mitarbeiter kontextabhängig zu schulen. Oracle bezeichnet das als “Integrated Just-in-Time Learning”.

Als neue Cloud Services wurden die Oracle SCM und CX Cloud bekanntgegeben. Mit dem Application Cloud Service bietet Oracle nun auch eine Möglichkeit an, nicht Oracle Workload in der Oracle Cloud betreiben zu können. Die Application Cloud wurde technisch auf Basis von Docker-Containern implementiert.

Oracle Open World

Ferner wurden die neue Datenbankversion 12.2 und WebLogic Server 12.2 vorgestellt. Vor allem im Bereich der Middleware wird nun ebenfalls das aus der Datenbank bekannte Multitenancy Prinzip eingeführt. Durch diese Funktionalität sollen vorhandene Rechnerkapazitäten effizienter genutzt werden können.

In den nächsten Tagen werden wir weitere Informationen und Videos zu den Details veröffentlichen.