Data Science

Pressrelease: Neuer Bereich Data Science vervollständigt das esentri Portfolio

Barbara Przeklasa
Barbara Przeklasa

Die esentri AG unterstützt ab sofort Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer gesamten Wertschöpfungskette bis hin zum Kern: mithilfe von Data Science Unternehmensdaten aus allen Geschäftsbereichen – und prozessen zu vernetzen und zu liefern, um bessere Entscheidungen zu treffen. 

Mit der fortschreitenden Digitalisierung in nahezu allen Lebensbereichen sowie dem zunehmenden Automatisierungsgrad in Unternehmen wird das Thema Data Science immer präsenter. In Zeiten von Big Data ist der Bedarf an bereinigten und für Geschäftsprozesse relevanten Daten höher denn je. Die IT-Beratung esentri hat daher ihr Digitalisierungs-Portfolio mit einem neuen Geschäftsbereich „Data Science“ vervollständigt und bietet allen Kunden nun Beratungsleistungen in diesem Wachstumsmarkt an. 

Mit Frank Oechsle als Head of Data Science ist esentri für diesen neuen Markt bestens aufgestellt. Mit mehr als zehn Jahren Berufserfahrung, vor allem in der Anwendung von Data Science im analytischen CRM Umfeld, einer Promotion am Karlsruher Institut für Technologie im Bereich Künstliche Intelligenz und seiner persönlichen Überzeugung von dem Potenzial von Data Science, bringt er die besten Voraussetzungen für die Beratung von Unternehmen mit. Langfristig profitieren esentris Kunden aus dem Mix an methodischem Know-how und jahrelanger Projekterfahrung und bekommen darauf aufbauend eine individuelle Lösung. 

CEO Robert Szilinski ist überzeugt: „Den Sprung vom Hype in die Gegenwart hat Data Science mittlerweile vollzogen. Nun geht es darum das Wissen in Können zu verwandeln und Kunden bei ihren spezifischen Use Cases für Vorhersagen die richtige Lösung anzubieten. Unsere spezielle ese>predict Methode unterstützt dabei.“

Mehr Informationen