esentri inside

esentri inside

[fusion_text]Wie managt man vielschichtige Projekte heute? Eine Methode, um Komplexität in IT-Projekten intelligent zu meistern, ist die agile Projektmanagementmethode Scrum. Um unseren Kollegen für ihre tägliche Arbeit das beste Werkzeug mit an die Hand zu geben, durchlaufen alle bei uns eine Zertifizierung zum Scrum-Master. Ich wollte mehr wissen und habe meinen Kollegen Philipp Suntz über Scrum und die Schulung befragt.

Agile Culture

esentri inside

A few days ago I had an interesting discussion with my wife which made me think about processes and culture again. To understand my reasoning one has to know that my wife is a classic business person. She has several business degrees and is a consultant working as project and process manager focusing on process optimisation and automation for several large clients. Within this area most people in her role will likely interact with IT departments and inevitably get into contact with some agile development process. As agile processes and principles are somehow disconnected from what most business students and professionals learn regarding project management, my wife got serious about the topic and took part in an agile training. Our discussion started after this training. Within this blog post I want to share my two takeaways regarding agile culture I gained from this discussion.

esentri inside

Vom 31. August bis 3. September geht die NextGen der DOAG erstmalig auf "Klassenfahrt". Rund 20 IT-Azubis und Studenten besuchen gemeinsam die polnische Konferenz POUG High Five in Krakau. Eine tolle Sache, die wir gerne als Sponsor unterstützen.

esentri inside

Einsteigen, bitte! We want you for Cologne! Ob Absolvent oder alter Hase: Für den Einsatz bei spannenden (Beratungs)-Projekten mit Java EE und Open Source Technologien suchen wir tatkräftige Unterstützung. Jetzt bewerben!

esentri inside

Zum zweiten Fridinger Wirtschaftsgespräch am 18. Mai um 19 Uhr in der Aula der Gemeinschaftsschule Obere Donau in Fridingen ist Robert Szilinski als Referent eingeladen. Szilinski ist Gründer und Vorstand des Unternehmens esentri AG, das mit Standorten in Berlin, Karlsruhe, Nürnberg, Köln und Zürich Unternehmen berät, die Digitalisierung und Vernetzung voranzutreiben. Die Schwäbische Zeitung hat mit ihm gesprochen.

esentri inside

Es war intensiv, lustig und inspirierend. Mit dem gesamten esentri-Team waren wir sechs Tage in Barcelona, um im Rahmen unseres diesjährigen esentri 2.0 Bootcamp an neuen Digitalisierungslösungen für uns und unsere Kunden zu tüfteln. Ganz nach dem Motto "Work hard, play hard" kam aber auch der Spaß nicht zu kurz ;) Vielen Dank an alle, die die Woche zu einem unvergesslichen esentri-Event gemacht haben!

esentri inside

Ich persönlich stehe mit Prozessen schon immer so ein wenig auf Kriegsfuss. Wie Unkraut sprießen sie bei jedem wachsenden Unternehmen aus dem Boden. Jaaaa, ich weiß. Sie sind wichtig. Richtig aufgesetzt bringen sie Ordnung, Sinn und Orientierung in Abläufe, die einem gewissen Standard unterliegen (was es im Marketing zum Glück nicht so häufig gibt ;)). Genau beim Thema Standard liegt für mich die Krux. Welches Unternehmen, welches Team hat nicht einen unsichtbaren Kollegen mit am Tisch sitzen, der immer gerne bisschen stichelt und "ständige Veränderung" heißt? Bevor man also kurz davor ist, dem besagten Kollegen einen genervten Tritt vor das Schienbein zu geben, ist es an der Zeit, die hauseigenen Prozesse genau unter die Lupe zu nehmen. Mit der Frage "Passt das eigentlich noch so?" haben wir uns tapfer der Aufgabe gestellt und bilderbuchmäßig mithilfe der Customer Journey Mapping-Methode einen unserer internen Prozesse zerlegt.

esentri inside

Die Bahn zum Hansaring zu nehmen lohnt sich eigentlich nicht wirklich. Einen Katzensprung vom Kölner Hauptbahnhof entfernt ragt er schon imposant in die Höhe: der KölnTurm im schicken Mediapark. Hier ist der jüngste Standort von esentri mit Blick auf den Dom zu Hause. Nachdem wir in den letzten Jahren viele Kontakte in NRW aufgebaut und unser Engagement bei Kunden verstärkt haben, wurde es an der Zeit auch hier ein Basislager aufzuschlagen. Neben Ettlingen, Pfäffikon und Nürnberg ist Köln damit der vierte Standort im deutschsprachigen Raum.

esentri inside

Überlegungen, wieder ein internes Bootcamp durchzuführen, gibt es schon eine Weile. Die Märkte, in denen wir unterwegs sind, verändern sich verdammt schnell und schaffen neue Anforderungen, die unsere Kunden und damit auch uns fordern. Gleichzeitig bewegt sich auch auf der technischen Seite viel. Sämtliche Anbieter reagieren auf die Digitalisierungswelle und bringen neue Technologien auf den Markt. Sich intensiv damit zu beschäftigen ist spannend, wichtig und braucht Zeit.