Ein Sommer in der Wolke – Oracle Partner PaaS Summer Camp 2018 Lisboa

Für gewöhnlich wähle ich mein Reiseziel anhand drei Kategorien. Erstens: ich kann mich vom beruflichen Alltag loslösen. Zweitens: es zieht mich in eine spannende Stadt, deren Atmosphäre und Kultur mich umhaut. Oder Drittens: es wartet ein Erlebnis, das ich so schnell nicht vergessen werde und mich ordentlich fordert. Dann gibt es aber auch Reisen, die in jede dieser Kategorien fallen. Wenn die ganzen positiven Eindrücke noch Tage danach im Kopf nachwirken, dann wegen Städten wie Lissabon. Dort habe ich mich zum Oracle Partner PaaS Summer Camp mit einigen Kollegen eingefunden, um Oracles rote Wolken zu beobachten.

Das Agile Manifest – Die Gebote der Informatik

Mit dem Agilen Manifest existiert in der Informatik ebenfalls ein Rahmenwerk, das Leitsätze und Prinzipien definiert, die Orientierung in der täglichen Arbeit geben. Für mich erfüllt das Manifest damit den gleichen Zweck wie die zehn Gebote. Auch sie dienen als Orientierung und Wertesystem, um das Miteinander in der Gesellschaft zu regeln. Ansonsten würde es aller Voraussicht nach “drunter und drüber gehen”. Auch das Agile Manifest ist nicht neu, aber in Zeiten der Digitalisierung aktueller denn je.

By | 08.08.2018|Digitalisierung, Software Engineering|0 Comments

Docker Swarm Regions

Although Kubernetes is the first choice container orchestration platform, Docker Swarm can be a sufficient alternative for small and development environments. Besides basic scheduling it also provides more advanced features. Within this post I show how different Docker Swarm regions can be implemented.

By | 17.04.2018|Software Engineering|0 Comments

Quo vadis agile Software-Entwicklung

Agile Prinzipien haben inzwischen eine breite Akzeptanz in der Software-Entwicklung und finden auch immer mehr Verbreitung in anderen Unternehmensbereichen. Das Wort „agil“ wird als Zusatz für fast alles benutzt. Was bedeutet das nun? Arbeiten wir wirklich agil? Sind wir damit erfolgreicher? Dieser Artikel zeigt die Erfahrungen aus verschiedenen Projekten mit agiler Vorgehensweise, kommentiert mit der subjektiven Wahrnehmung des Autors.

By | 07.03.2018|Software Engineering|0 Comments

Fachartikel: Bessere UX durch Methoden wie Design Thinking und Design Sprints

Durch die stetig steigende Digitalisierung unserer Welt stehen viele etablierte Firmen vor einem Problem. Die Dynamik zwischen ihnen und ihren Kunden hat sich radikal verändert. Heute vergleichen die Menschen ein Unternehmen nicht nur mit den direkten Konkurrenten; es wird ebenso anhand der letzten positiven Erfahrung verglichen, die sie online oder auf dem Smartphone hatten. Dort ist der Wettbewerb besonders groß. Es ist also notwendig, dem Benutzer eine großartige Erfahrung – also User Experience – mit der eigenen Anwendung zu ermöglichen.

By | 17.01.2018|Software Engineering|0 Comments

Client-Server-Synchronisation mit Streamdata.io

Noch 20 Sekunden. Ich bin der Höchstbietende. Den Artikel habe ich in der Tasche. 10 Sekunden. Immer noch. 3... 2... 1... perfekt, geschafft! Der Artikel gehört mir.vWarte, doch nicht? Zählt der Ebay-Countdown runter wird manch einer nervös und aktualisiert die Artikelseite lieber nicht neu. Während das heute kein Problem mehr darstellt und die Daten ohne manuelles Aktualisieren übertragen werden, war dies früher anders: um zu erfahren, ob man bei einer Ebay-Auktion Höchstbietender ist, musste man die Seite ständig neu aktualisieren.

Wie integriere ich Salesforce mit verschiedenen Integrationsplattformen? Teil 2: Mule ESB

In Mule sind sogenannte Flows das grundlegende Element für die Erstellung von Integrationsszenarien, analog dazu Jobs in Talend. Wenn ein Flow mit Komponenten erstellt wird, generiert Mule automatisch Code innerhalb der standardmäßigen XML-Konfigurationsdatei, welche  bereitgestellt wird. Dieser XML-Code kann allerdings auch abgeändert werden. So kann jeder Nutzer für sich selbst entscheiden, ob der Flow per Drag&Drop und Zusammenklicken oder direkt in XML (für diejenigen, die sich damit wohler fühlen) erstellt werden soll. Dies bietet eine größere Freiheit und auch Flexibilität, da bei Talend der Nutzer nur auf den grafischen Editor beschränkt ist. Allerdings kann hierbei der Flow leichter manipuliert werden, so können sich Fehler einschleichen.

By | 07.12.2017|Software Engineering|0 Comments

Wie integriere ich Salesforce mit verschiedenen Integrationsplattformen? Teil 1: Talend ESB

Datenintegration ist ein wichtiger Bestandteil der heutigen Informationstechnologie und nicht mehr aus dem Tagesgeschäft von Unternehmen wegzudenken. Jedes Unternehmen erfasst interne Daten oder nutzt Datenbestände aus diversen, externen Quellen, um für sich einen Nutzen daraus zu ziehen. Daher sehen sich Unternehmen mit der Herausforderung konfrontiert, diese Daten mit der bereits implementierten Anwendungsarchitektur zu „verheiraten“ bzw. zu integrieren und in geeigneter Weise nutzbar zu machen. Unternehmen können mit dem Einsatz von Integrationsplattformen unter anderem eine Effizienzsteigerung, eine Kostenreduktion, eine Verkürzung der benötigten Entwicklungszeit und eine Verbesserung der Zuverlässigkeit im operativen Bereich erreichen. Überdies entfallen Redundanzen bei der Speicherung von Daten, somit kann eine Einsparung von Speicherkapazität erreicht werden.

Wide Column Database Schema Design

Because relational database management systems have dominated IT for over 30 years, it is hardly surprising that although a vast amount of literature and material with regards to database schema design is available, most of it focuses on those traditional database systems. However, since NoSQL systems raised in popularity since 2007, knowledge of relational schema design is not sufficient any more. During this post I am going to outline differences and considerable aspects when doing the same for wide column database systems (and especially Apache Cassandra). Before going into any details, I will provide a brief recap on data modelling in general as well as techniques targeting traditional RDBMS. After reading this post, you will be able to understand why data modelling for NoSQL systems like Apache Cassandra follows different rules and what is necessary to design schemas for those systems.

By | 19.09.2017|Software Engineering|1 Comment

Camunda Spring-Boot Starter Database Configuration

Within my last post the Camunda Spring-Boot Starter application used a h2 in-memory database. In general this is a good approach while developing and testing, but it should be replaced by a persistent database in later development and production stages. Using Spring-Boot capabilities this can be easily achieved by configuration. Within this post we will create a Camunda Spring-Boot starter database configuration which uses h2 in-memory database during automated tests only. For all other scenarios a MySQL database is used.

By | 21.07.2017|Software Engineering|0 Comments