Die diesjährige DOAG-Konferenz + Ausstellung startet am 20. November 2018 in Nürnberg. Und auch dieses Mal erwartet die Teilnehmer an drei Tagen ein volles Programm rund um die brandneusten Themen der IT-Branche. Am 23.11., dem Schulungstag, kann das aus den Vortagen neu gewonnene Wissen direkt vertieft werden.

Insgesamt sind wir mit zehn Vorträgen rund um Enterprise Architecture, DevOps, Moderne UIs und Innovation vor Ort. Am Schulungstag dreht sich bei uns alles um die Grundlagen von Blockchain mit Hyperledger.

Unsere Vorträge & Schulung im Überblick

Dienstag 20.11.

11:00 ESB in Rente oder die neue Art, Systeme zu integrieren (Markus Lohn)

12:00 Survival of the fastest Innovation mit DevOps und Cloud (Carsten Wiesbaum)

Mittwoch 21.11.

09:00 Revolutionize Retail with Digital In-Store Experience (Michael Erlekam)

11:00 Der Oracle Data Miner als CRM Katalysator (Frank Oechsle)

16:00 Völlig losgelöst – eine MS-Architektur mit OpenShift und AWS (Torsten Naumann)

Donnerstag 22.11.

09:00 Security Engineering (David Kutt)

09:00 Frontend Slicing – Angular Verdauung bei Microservices (Adrin Salehi)

13:00 Moderne Datenverarbeitung mit Oracle fn Project (Carsten Wiesbaum)

15:00 Einsatz von Blockchains in Microservice-Anwendungen (Dominik Galler & Matthias Fuchs (Devtops GmbH)

15:00 Blockchains als B2B-Schnittstelle (Ingo Sobik)

Freitag 23.11. – Workshop: Blockchain mit Hyperledger – Endlich verständlich! (Ingo Sobik)

Lernen, wie man den Einstieg in die Konzepte und Technologie von Blockchain schafft. Der Schwerpunkt des Workshops liegt dabei –nach einer theoretischen Einführung – auf dem Einsatz von Hyperledger Fabric und vermittelt die Kenntnisse durch die Implementierung eines praxisnahen Use Cases.

Genesis Block, Hashkey, Permissioned vs. Permissionless, Gossip, Public vs. Private, Endorsement, Channels, Consensus, Chaincode, MSP, und und und. Die Blockchain-Technologie wartet mit so einigen Begrifflichkeiten auf, bei denen selbst erfahrene Entwickler passen müssen. Das Potenzial der Technologie ist unbestritten groß, das zeigt nicht nur das gewaltige mediale Echo, sondern auch der Fakt, dass Oracle mit dem Launch mehrerer Blockchain-Produkte im Sommer 2018 auf den Markt drängt und gleichzeitig als einer der größten Contributor der Linux Foundation das Thema Hyperledger antreibt.

Bei allen Vorteilen birgt die Technologie allerdings eine vergleichsweise hohe Einstiegshürde. Zwar können bekannte Programmiersprachen wie Java oder Node.js verwendet werden, jedoch sind die Konzepte und Denkweisen hinter Blockchain teilweise fundamental anders als bei bisherigen Systemen und deren Integration. In diesem Workshop erlernen die Teilnehmer deshalb die Konzepte und die Architektur von Hyperledger, um Enterprise-fähige Anwendungen implementieren zu können.

Am Ende des Workshops haben die Teilnehmer folgende Ziele erreicht:
• Überblick über die Blockchain-Technologie und zugrundeliegende Konzepte
• Überblick über Hyperledgers modularen Ansatz
• Know-How über Hyperledger Fabric
• Notwendige Kenntnisse zum technischen Aufsetzen einer Blockchain-Implementierung mit Hyperledger Fabric
• Umsetzung von Business Logik unter Einsatz von Smart Contracts / Chaincode
• Grundlegendes Transferwissen für den Know-How-Erwerb weiterer Blockchain-Technologien

Du willst dabei sein? Dann melde dich hier unmittelbar zum Workshop an.