Architektur

BiPRO-Normen mit Leichtigkeit implementiert

In der Versicherungs- und Finanzdienstleistungswelt haben sich BiPRO-Normen zum festen Werkzeug für unternehmensübergreifende Geschäftsprozessen etabliert. Von der Entwicklung einer Richtlinie bis hin zur technischen Implementierung können allerdings mehrere Jahre vergehen. Der Einsatz einer Business Process Engine und die Bereitstellung von Schnittstellen kann die Implementierung von BiPRO-Normen deutlich vereinfachen. 

BiPRO: Herausforderungen und Ziele

Unternehmen aus der Versicherungswirtschaft stehen nun also vor der Herausforderung, BiPRO-Normen zu implementieren und die entsprechenden Schnittstellen zu den Partnern nach außen anzubieten. Der Entwicklungsaufwand für die Integration in die bereits verwendeten Portale kann für die IT dabei erheblich sein. Außerdem muss die Umsetzung der Normen häufig unter Zeitdruck erfolgen. Handelt es sich zusätzlich um viele verschiedene Normen, können die Kosten einer Implementierung immens ansteigen.

Die Ziele bei der Umsetzung der Normen sind entsprechend vielfältig. Eine Integration soll schnell erreicht werden. Gleichzeitig sollen die eigenen, bereits vorhanden Services schnell angebunden werden können. Um den Entwicklungsaufwand und die Kosten gering zu halten, sollen verschiedene Normen einheitlich umgesetzt werden.

Camunda: Flexibilität und Standardisierung vereint

Camunda bietet die optimale Lösung, um schnell ans Ziel zu kommen und die angesprochenen Herausforderungen zu meistern. Es handelt sich dabei um eine leichtgewichtige Business Process Engine. Die von BiPRO zur Verfügung gestellten BPM-Workflows werden einfach in Camunda eingefügt und lassen sich auf die internen, unternehmensspezifischen Prozesse anpassen. Mit Hilfe der Prozess-Modellierung durch BPMN findet ein effizienter Austausch zwischen Fachanwender und Softwareentwickler statt. Zudem ist eine Lösung mit Camunda von Architekturfragen wie dem Einsatz von Application Servern oder Microservices unabhängig. Das folgende Schaubild zeigt eine mögliche Referenzarchitektur:

Mit Hilfe von Spring Boot lassen sich die Schnittstellen schnell und einfach nach außen hin bereitstellen. Die Process Engine Camunda ist ebenfalls sehr gut mit Spring Boot kompatibel. Durch den standardisierten Aufruf der von BiPRO definierten Services durch den Consumer wird die entsprechende Norm angesprochen. Zu jeder Norm und deren Services ist der jeweilige Prozess über BPMN in Camunda integriert.  Der definierte Prozess wird gestartet und durchläuft automatisiert die vorgesehenen unternehmensspezifischen Prozessschritte. Die Kommunikation mit anderen internen Services ist mit Hilfe von Camunda einfach in die Prozessschritte zu integrieren. Ist ein Prozess abgeschlossen, wird die Antwort an den Consumer gesendet. Handelt es sich um einen vollautomatisierten Prozess ohne menschliche Interaktion, erfolgt die Rückmeldung innerhalb weniger Sekunden.

Das folgende Beispiel zeigt, wie ein der BiPRO-Norm entsprechender Service mit Hilfe des Camunda Modeler integriert werden kann:

Der Prozess entspricht der Norm 503, die den Schadenservice mit Geschäftsvorgängen zur Auskunft und Meldung von Schäden normiert. Grundsätzlich enthält der Prozess die von BiPRO vorgesehenen Basis-Prozessschritte: „Validierung durchführen“, „Schadenmeldung speichern“ und „Ergebnis übermitteln“. Der Prozess ist um Schritte erweitert, die den realen Prozess in einer Versicherung widerspiegeln. So werden automatisiert Fehlermeldungen erstellt, wenn Anfragen nicht valide sind. Bei validen Anfragen wird die Schadenmeldung entsprechend angelegt oder aktualisiert. Dafür werden die internen Services aufgerufen, die bereits implementiert sind. Das jeweilige Ergebnis eines durchlaufenen Prozesses wird aufbereitet und an den Consumer übermittelt. Der hier gezeigte Prozess kann beliebig auf die realen Vorgänge einer Versicherung angepasst werden.

All in one mit Camunda und esentri

Mit dem Einsatz von Camunda werden BiPRO-Normen also mit Leichtigkeit implementiert. Sie erreichen die für die Branche notwendige Standardisierung, erhalten sich dabei Ihre Flexibilität und bekommen zusätzlich mehr Transparenz in alle internen Geschäftsprozesse.

Wir bei esentri haben BiPRO-Normen bereits in verschiedenen Projekten erfolgreich integriert. Somit bieten wir neben dem technischen und fachlichen Know-How bereits vorgefertigte Lösungen an und können direkt mit der individuellen Integration starten. Dies gilt insbesondere für den Übermittlungsservice nach Norm 430 sowie für die Partner-, Vertrags- und Schadenservices nach den Normen 501, 502 und 503.

Verschaffen Sie sich den notwendigen Vorsprung bei der Einführung des BiPRO-Standards! Als zertifizierter Camunda Partner unterstützen wir Sie bei der Einführung der passenden BPM-Produkte. Von der Analyse bis hin zur Auswahl und Implementierung der richtigen Lösung stehen Ihnen unsere erfahrenen Spezialisten unterstützend zur Seite. Sprechen Sie uns gerne an!

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen

AI trifft Geschäftsprozesse mit Camunda